Seite wählen

WhatsApp Gruppenvideoanrufe im Überblick

Technik

Du bist überrascht?
Auch der beliebte Messenger bietet eine Gruppenvideofunktion an. Das Ganze ist sehr unkompliziert und für einen schnellen Start mit maximal 4 wenig technikaffinen Teilnehmern gut geeignet.
Aber schauen wir es uns doch einfach mal an:

Voraussetzungen

  • alle deine Teilnehmer brauchen WhatsApp
  • stabile WLAN- oder Datenverbindung
  • bei Android Geräten: mindestens Android 4.1
  • insgesamt max. 4 Teilnehmer inklusive dir
  • es ist hilfreich vorab eine WhatsApp Gruppe anzulegen, das erleichtert den Start eures Treffens

Du bist bereits mit deinen Teilnehmern in einer Gruppe verbunden? Dann kannst du den nächsten Abschnitt überspringen.
Die Gruppe kann auch mehr als 4 Teilnehmer enthalten. Sobald du in der Gruppe den Anruf startest, wählst du aus, welche der Mitglieder angerufen werden sollen.

Tipp:

Wenn deine Gruppe beispielsweise aus dir und 3 weiteren Ehepaaren besteht (7-8 Personen), könnten die Ehepaare jeweils gemeinsam ein Gerät nutzen und ihr könntet den WhatsApp Gruppenanruf mit 4 Teilnehmern/Geräten nutzen.

Eine Gruppe anlegen

Falls du noch nicht ohnehin mit deinen Teilnehmern über eine Gruppe verbunden bist, könntest du jetzt eine anlegen, um euer Treffen möglichst schnell und umkompliziert starten zu können.

Wie geht das?
Du öffnest die App, gehst in die Rubrik „Chats“ und tippst auf „Neue Gruppe“:

Füge nun alle deine Gruppenmitglieder hinzu.

Einen Gruppenvideoanruf starten

Gehe auf Chats und öffne den Chatverlauf der Gruppe, die du gerne anrufen möchtest.
Rechts oben findest du einen Knopf mit einem Hörer+, damit kannst du euer Treffen starten.

Dokumentation und mehr Informationen

Anleitung unter Android:
https://faq.whatsapp.com/de/android/26000026/?category=5245237

Anleitung für iPhone:
https://faq.whatsapp.com/de/iphone/26000028

Fazit

+ einfache und schnelle Möglichkeit, dass ihr euch austauschen und treffen könnt.
+ wenig Vorbereitung, ad hoc möglich
+ wenig technisches Wissen notwendig
+ kostenlos

– Datenschutz ist für mich ein sensibles Thema, weshalb ich andere Messenger gegenüber WhatsApp bevorzuge
– maximal 4 Teilnehmer
– du musst dein Gerät die ganze Zeit halten
– das Bild ist recht klein.

Verwandte Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.