Seite wählen

Gemeinsamer Lobpreis Online – wie geht das?

Moderation

Du fragst dich, Lobpreis, wie kann das online gemeinsam funktionieren? In der Tat habe auch ich erst kürzlich angefangen, mir dazu Gedanken zu machen. Lange haben wir das Lobpreisthema einfach ausgelassen. Corona hat nun auch mich herausgefordert, diese Grundannahme zu überdenken und kreativ zu überlegen, wie gemeinsamer Lobpreis Online doch klappen kann.

Wie es nicht geht (selbst erprobt)

Der GAU: du teilst deinen Bildschirm und lässt ein YouTube Video laufen und ihr singt mit

Der Super GAU: du teilst deinen Bildschirm, lässt ein YouTube Video laufen, alle Mikrofone sind aktiv und ihr singt alle laut mit 🙂

Ok, jetzt weißt du schonmal, was nicht funktioniert, aber wie kann es dann gehen?

Verschiedene Ideen für euren gemeinsamen Online Worship

Modell Konserve

Alle Mikrofone sind stumm, außer bei einer Person. Es ist hilfreich, wenn das aktive Mikro eine möglichst gute Qualität hat. Diese Person spielt dann über ein weiteres Gerät eine Lied oder Lieder ab von Konserve (CD, Spotify, YouTube o.ä.). Das Mikrofon dieser Person nimmt die Lieder auf und überträgt sie zu allen. Alle singen lautstarkt zu Hause mit, da die Mikros alle stumm sind, stört ihr euch durch die Übertragungsverzögerungen nicht gegenseitig. Die Person, bei der das Mikrofon aktiv ist, sollte evt. etwas Abstand zum Mikro halten, gut singen oder leise singen 😉

Modell Live Worship

Wie oben: alle Mikrofone sind stumm bis auf eines. Eine Person oder zwei Personen, die gemeinsam vor einem Gerät sitzen (möglichst mit externem Mikrofon oder Mikro mit guter Aufnahmequalität) singen und spielen ein Lied live mit Instrument. Das Lied wird aufgenommen und übertragen.. Alle singen mit.

Variante: ihr könnt euch damit natürlich auch abwechseln: verschiedene können reihum live oder von Konserve „ihr“ Lied einbringen. Achtet dabei immer darauf, dass die entsprechenden Mikros aktiviert bzw. stummgeschalten sind.
 

Modell Lobpreis Gebet

Lobpreis ist nicht nur singen. Gott zuzusprechen, wie er ist, geht auch ohne singen. 🙂 Wir könntet ihr das machen? 
Ihr nehmt Bibelstellen, z.B. 
– Psalmen  
2.Mo 15, 1-18
Lk 1, 46-55 
Offb 4, 8+11 + Offb 5, 9+12+13 + Offb 12, 10-12 + Offb 15, 3-4
Epheser 3, 14-17

Es gibt nun verschiedene Möglichkeiten.

  1. Ihr könnt je einen Vers reihum lesen (Reihenfolge vorher festlegen).
  2. Jeder könnte zusätzlich seinen Vers noch ausbeten und Gott zusprechen, was das bedeutet
  3. und mit einem Amen abschließen um zu signalisieren, dass er fertig ist.

Wie funktioniert das praktisch? Z.B.liest du Lk 1,46 „Meine Seele erhebt den Herrn“ und entweder hängst du direkt ein „Amen“ dahinter und signalisierst damit, dass du weitergibst. Alternativ hängst du noch ein Gebet dran, um das auszuformulieren und zu vertiefen.
Z.B. „ Ja, danke Herr, meine Seele erhebt dich. Ich erhebe dich mit meinem ganzen Sein, meinem Herz, meiner Seele und meinem Verstand.“ Mit Amen signalisierst du, dass du fertig bist und der nächste mit dem nächsten Vers weitermachen kann.

Weitere Impulse, wie ihr online gemeinsam beten könnt, findest du in meinem anderen Beitrag:

Modell Psalmen Wechsel-Lobpreis

Ihr nehmt einen Psalm und sprecht ihn im Wechsel wie in einer Liturgie. Z.B. kann ein Sprecher die bündigen Zeilen sprechen und ein zweiter Sprecher mit der restlichen Gruppe die eingerückten Zeilen.  Bitte beachte dabei, dass die Mikros stummgeschaltet sind außer jeweils von einem Sprecher pro Gruppe.
Den Text kannst du per Bildschirm teilen allen zur Verfügung stellen.
Vorlagen findest du z.B. hier oder hier oder in deinem Gesangbuch.

Es gibt bestimmt noch viel mehr Möglichkeiten, aber das erstmal als Impulse, um deine Fantasie und Kreativität anzuregen. 

Ich würde mich über deine Rückmeldungen und weitere Ideen freuen. 🙂

Viel Freude beim Ausprobieren!


Bildnachweis: Bild von Wiliam Iven auf Pixabay

Verwandte Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.